Baby Loves Science

Ruth Spiro, Irene Chan, Charlesbridge, ca. 7,50 Euro

Weil wir hier häufiger überlegen, wie wir das mit den Bildschirmen (Handy, Fernseher, Computer) in Zukunft handhaben wollen, habe ich nach Literatur dazu gesucht. Dabei bin ich auf die Reihe BABY LOVES SCIENCE gestoßen.

20180221_085650_001.jpg

Wie geil ist das denn. Whooooopwhooooopshakalaka!

Pappbilderbücher mit einfachen, ansprechenden Illustrationen, die Naturwissenschaften erklären. Wir haben Thermodynamics und Quantum Phsysics, aber ich habe einige auf der Liste und vorbestellt (Baby loves CODING!!! Hab ich schon mal erwähnt, dass die Patatina in meiner Fantasie so früh wie möglich programmieren lernen wird?)

Thermodynamics ist gerade mit ihr in der Kita (da ist mitttwochs Büchertag), weil sie die Apfelbäume darin so mag, aber Quantum Physics reicht vollkommen aus, um die Schönheit dieser Werke zu zeigen.

Wer kennt sie nicht, Schrödingers Katze? Die gleichzeitig tot und lebendig ist? Großes Problem? Überlagerung? Hier ganz einfach dargestellt, könnte man vielleicht auch im Physikunterricht 11. Klasse einsetzen. Erst spielen das Baby und die Katze im Babyzimmer verstecken und dann, tadaaaaa:

20180221_0856071.jpg

Plus: Es ist ein geschlechtsloses Baby (juchuuuu) und in jedem Band ein anderes (braun, weiß, schwarz, rosa, gelockt, kahl etc). Mehr Empowerment geht kaum noch. Aber Jungs dürfen das bestimmt auch lesen.

Der Text ist englisch, aber echt einfach, das kann wirklich fast jeder spontan übersetzen. Wenn nicht: Man versteht auch so, worum es geht. Ist ja ein Bilderbuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s